Mit dem heutigen Freitag neigt sich der der letzte reguläre Werktag vor dem diesjährigen Equal Pay Day seinem Ende zu. Bis zu diesem Datum am kommenden Montag haben Deutschlands Frauen als Kollektiv rein rechnerisch umsonst gearbeitet. Kritiker halten hier entgegen, dass es sich bei den prognostizierten 21 % Lohnlücke „nur“ um den von externen Faktoren unbereinigte Gender Pay Gap handle.

 

man and woman shaking hands

Equal Pay Day: Noch immer liegt der unbereinigte Gender Pay Gap bei etwa 21 % / Copyright by Pexels.com

Doch gerade dieses unbereinigte Gender Pay Gap hat für die studierte Ökonomin Regina Lindner von der führenden auf Frauen spezialisierten Personalberatung HUNTING/HER Career-Partners die eigentliche Aussagekraft hinsichtlich „des weitgehend noch immer brachliegenden Leistungspotenzials einer ganzen Bevölkerungshälfte“.
Weiter.